Menu

Engagement

Eine Kirchgemeinde hat vom Evangelium her die Aufgabe, Not zu lindern, wo immer sich diese zeigt und wie immer die Möglichkeiten der Gemeinde sind. Das entsprechende Engagement wird Diakonie genannt.
Unsere Kirchgemeinde setzt diesen Auftrag um, indem sie jährlich einen bestimmten Prozentsatz ihrer Einnahmen Projekten in In- und Ausland zur Verfügung stellt. Zudem engagieren wir uns jeweils für die Aktion "Brot für alle" und arbeiten wir mit dem HEKS mit (verantwortliches Team: OeME = Ökumene, Mission, Entwicklungshilfe). Weitere Engagements bilden unsere aktive Beteiligung beim "Café International" in Sargans (Flüchtlingstreff), sowie überdurchschnittlich intensive Kontakte zu gewissen Projekten in In- und Ausland.
OeME
Die OeME-Gruppe gestaltet das Leben unserer Kirchgemeinde aktiv mit: Indem wir über unseren Zaun hinausschauen und uns im Rahmen von verschiedenen Aktivitäten für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung einsetzen.

Wir...
...thematisieren den jährlichen Suppentag
...tragen das Thema der Jahresaktion von Brot für alle/Fastenopfer in die Gottesdienste und in die Öffentlichkeit
...organisieren Veranstaltungen während der Passions-/Fastenzeit
...laden Referentinnen/Referenten zu aktuellen Themen ein
...tragen Information zusammen und koordinieren bei der Suche nach Projekten
...unterstützen die jährliche Aktion "Weihnachtspäckli" für die christliche Ostmission, gemeinsam mit dem Frauenverein
...machen weltweite Kirche bei uns erfahrbar
...engagieren uns gegen Unrecht sowie gegen leibliche und geistige Not

Unten können Dokumente zu dieser Arbeit geladen werden
Estacion Esperanza - Lima/Peru
An der „estación de gasolina“ tanken die Menschen Benzin, damit ihr Auto weiterkommt. An der „estación esperanza“ Hoffnung, damit sie selber weiterkommen.
Ein sozialmissionarisches Projekt in einem Slum am Rande von Lima, aufgebaut und geführt von Miriam Bernales-Kühni (einer "Halb-Sarganserin) und ihrem Ehemann Carlos.

Von August 2015 bis heute durfte schon vieles entstehen:
 Frauenkreis: Förderung von Selbstvertrauen und Verbesserung der Existenzgrundlagen
 Teenager Club: Konstruktive Freizeitbeschäftigung und Vermittlung von christlichen Werten
 Kids Treffen: Pädagogische Basisarbeit
 Kindergarten, Logopädie, Englisch, Nachhilfe
 Hausbesuche, Familienberatung, Familienbegleitung
 Obdachlosenarbeit Lima-Zentrum
Ziel unserer Arbeit ist Stärkung der persönlichen Widerstandskraft (Resilienz) angesichts der grossen sozialen Probleme: Familiäre Gewalt, sexuelle Ausbeutung, Drogenmissbrauch, Strassenkriminalität …
Der praktizierte christliche Glaube ist die Grundlage unseres Einsatzes.

Weitere interessante Informationen finden Sie über die Webseite: » http://www.estacion-esperanza.com/

Café International Sargans
Seit es Menschen gibt, die sich an Jesus Christus orientieren, betrachten sie es als ihre Aufgabe, sich nach seinem Vorbild für jene zu engagieren, mit denen es das Leben nicht so gut meint. Dazu gehören, auf besondere Weise, heutzutage bei uns auch Flüchtlinge bzw. Asylsuchende. Deshalb engagiert sich unsere Kirchgemeinde für das CAFÉ INTERNATIONAL.
Matthäus 25,34-40
Das Weltgericht
Wenn aber der Menschensohn in seiner Herrlichkeit kommt und alle Engel mit ihm, dann wird er sich auf den Thron seiner Herrlichkeit setzen. Und alle Völker werden sich vor ihm versammeln, und er wird sie voneinander scheiden, wie der Hirt die Schafe von den Böcken scheidet. Und er wird die Schafe zu seiner Rechten stellen, die Böcke aber zur Linken. Dann wird der König denen zu seiner Rechten sagen: Kommt her, ihr Gesegneten meines Vaters, empfangt als Erbe das Reich, das euch bereitet ist von Grundlegung der Welt an. Denn ich war hungrig, und ihr habt mir zu essen gegeben. Ich war durstig, und ihr habt mir zu trinken gegeben. Ich war fremd, und ihr habt mich aufgenommen. Ich war nackt, und ihr habt mich bekleidet. Ich war krank, und ihr habt euch meiner angenommen. Ich war im Gefängnis, und ihr seid zu mir gekommen. Dann werden ihm die Gerechten antworten: Herr, wann haben wir dich hungrig gesehen und haben dir zu essen gegeben, oder durstig und haben dir zu trinken gegeben? Wann haben wir dich als Fremden gesehen und haben dich aufgenommen, oder nackt und haben dich bekleidet? Wann haben wir dich krank gesehen oder im Gefängnis und sind zu dir gekommen? Und der König wird ihnen zur Antwort geben: Amen, ich sage euch: Was ihr einem dieser meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan.
Das eine von etlichen Belegstellen, die uns Christen ein solches Engagement nahelegen. Und so sind, ab 1. Juni von 14 - 17 Uhr Flüchtlinge bzw. Asylbewerbende in das Café International im Haus SAJURA (Sarganser Jugendtreff) eingeladen. Über den untenstehenden Link gelangen Sie zum Konzept, in dem Anliegen und Aufgaben näher beschrieben sind. Sie sind herzlich eingeladen, sich ebenfalls dem Projekt anzuschliessen.

Bitte beachten Sie untenstehend das Konzept

Dokumente

Ähnlich

Reformierte Kirchgemeinde Sargans•Mels•Vilters–Wangs
Zürcherstrasse 82, 7320 Sargans
081 710 43 01
Pfarrer Rolf
Verantwortlich: Rolf Kühni
Bereitgestellt: 09.06.2017